Behandlung

Was kann man bei Fruktosemalabsorption tun?

Liegt bei Ihnen eine Fruktosemalabsorption vor, müssen Sie fruktosehaltige Nahrungsmittel nicht komplett meiden!

In der Regel ist es ausreichend:

  • die Aufnahme von Fruktose zu reduzieren (Richtwert: nicht mehr als 10g pro Mahlzeit; siehe auch Nahrungstabelle)
  • die Zufuhr von Sorbit(ol) zu vermeiden
  • die Aufnahme von freier Fruktose durch den gleichzeitigen Verzehr von freier Glukose zu verbessern (Saccharose muss aus diesem Grund nicht gemieden werden)
  • häufig wird Fruktose besser vertragen, wenn sie nach einer reichhaltigen Mahlzeit verzehrt wird (z.B. als Desert, verlangsamt die Magenentleerung)
  • Lebensmittel mit Fruktose sollten langsam gegessen werden (Saft nicht auf einmal trinken!)

Bessern sich Ihre Beschwerden nach Einhaltung der genannten Richtlinien nicht nach kurzer Zeit, können weitere Störungen vorhanden sein. So z.B. eine Laktoseintoleranz, die auf dem gleichen Weg wie die Fruktosemalabsorption diagnostiziert werden kann.

Verhältnis von freier Glukose zu freier Fruktose in ausgewählten Nahrungmitteln
Lebensmittel mit einem ausgewogenen Glukose/Fruktosegehalt werden deutlich besser vertragen.

 

Nahrungmittel (100 g) freie Glukose (in g) freie Fruktose (in g) Verhältnis
Exotische Früchte
Ananas 2,13 2,44 1:1,1
Apfelsine 2,23 2,52 1:1,1
Banane 3,89 3,71
1,1:1
Grapefruit
2,38 2,09 1,1:1
Limone / Limette
0,8 0,8 1:1
Litchi 5 3,2 1,6:1
Mango 0,85 2,6 1:3
Papaya
0,99
3,91
1:1,9
Wassermelone 2,02 3,91 1:1,9
Honigmelone
1,6
1,3
1,2:1
Obst
Apfel 2,21 6,04 1:2,7
Aprikose
1,73
0,87
2:1
Birne 1,66 6,72 1:4
Brombeeren 2,96 3,11 1:1,1
Erdbeeren 2,19 2,3 1:1,1
Himbeeren 1,78 2,05 1:1,1
Johannisbeeren 2,13 2,57 1:1,2
Kirsche, sauer
5,18
0,28
18:1
Kirsche, süss
6,93
6,14
1,1:1
Pfirsich 1,03 1,23 1:1,2
Pflaume
3,36
2,01
1,7:1
Trockenobst
Apfel 11,02 30,12 1:2,7
Aprikose
9,69
4,88
2:1
Dattel
25,02
24,91
1:1
Pflaume
15,67
9,37
1,8:1
Rosine 31,2 31,6 1,1:1
Fruchtsäfte
Apfelsinensaft 2,3 2,8 1:1,2
Sauerkirschsaft
6,5
5,3
1,2:1

 

Die fett gedruckten Nahrungsmittel in der Tabelle enthalten mehr freie Glukose als freie Fruktose oder genauso viel freie Glukose wie Fruktose!

Die Aufnahme freier Fruktose wird durch den gleichzeitigen Verzehr freier Glukose verbessert. Achten Sie also auf ein ausgeglichenes Verhältnis, oder essen Sie zu einem fruktosehaltigen Nahrungsmittel Glukose, z.B. in Form von Traubenzucker!