Tipps und Infos runf um Fruchtzuckerunverträglichkeit

fruchtzuckerarm.de

last update:

Entgiftung

Es ist sehr wichtig regelmäßig seinen Körper zu entgiften und von belastenden Stoffen zu befreien. Dies betrifft auch im besonderen die Schwermetalle (z.B. Amalgam), welche uns in großem Maße negativ beeinflussen können. Das Mittel meiner Wahl ist hierbei eine Kur mit speziellen Algenkulturen die sog. „Chlorella Pyrenoidosa“. Das sind kleine – wer hätte es vermutet- grüne Presslinge, welche zu den Mahlzeiten (3-4 Presslinge) eingenommen werden sollen. Eine Kur geht in der Regel über zwei Monate, wobei man jeweils abwechselnd die Algen zwei Wochen lang nimmt und dann wieder zwei Wochen damit pausiert.

Kreuzallergien

Wie den meisten bekannt sein dürfte kommt eine Allergie selten alleine, so verhält es sich auch mit den Unverträglichkeiten. Daher sollte man nach Feststellung einer z.B. Fruchtzuckerunverträglichkeit unbedingt noch weitere Tests durchführen lassen. Eine Möglichkeit besteht durch einen sogenannten IgE-Antikörper-Test, dabei werden die im Blut, gegenüber bestimmter Substanzen, gebildeten Antikörper gemessen. Diese ermöglichen somit eine weitere Eingrenzung möglicher weiterer Unverträglichkeiten. Von guten Laboren bekommt man auch gleich eine Liste mit den verträglichen und unverträglichen Lebensmiteln.